EDUplus – Der Matchingfonds für innovative Bildung

EDUplus – Der Matchingfonds für innovative Bildung: In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank Stiftung ermöglicht Social Impact die Qualifizierung und finanzielle Unterstützung von gemeinnützigen Projekten, Vereinen, Initiativen und Unternehmen, die das Thema Bildung von Kindern und Jugendlichen im gesellschaftlichen Kontext voranbringen wollen. Hierbei werden innovative Ideen und Lösungsansätze zu Bildungsthemen für die Zielgruppe der 3- bis 18-Jährigen gefördert, die eine hohe soziale Wirkung entfalten. Hierfür steht eine Zuwendungssumme in Höhe von 80.000€ zur Verfügung, die ergänzend zur erfolgreichen Akquise privaten Kapitals durch die Teams selbst bereitgestellt wird. Hierdurch soll eine nachhaltige Grundlage für die dauerhafte Finanzierung der teilnehmenden Teams gelegt werden. 


Ablauf des Matchingfonds

  1. Auswahlverfahren: Die Bewerbungen für EDUplus können ausschließlich online hier eingereicht werden. Die besten Projekte werden durch eine Jury bestimmt und zur Qualifizierungsphase eingeladen. 
  2. Qualifizierung: Die Teilnehmer*innen werden für den Crowdfunding-Contest qualifiziert. Durch Workshops, Webinars, Networking und persönliche Betreuung erhalten alle Teilnehmer*innen eine wertvolle Vorbereitung für den folgenden Crowdfunding-Contest und die Finanzierungsphase
  3. Crowdfunding Contest: Im Rahmen des Crowdfunding-Contests werden möglichst viele Unterstützer*innen akquiriert. Der Contest läuft vom 01.bis zum 15. September 2017. Im Anschluss werden nach Anzahl der Unterstützer*innen die ersten 50.000€ aus dem Matchingfonds vergeben. Die Kampagnen der Teilnehmer*innen laufen im Rahmen der Finanzierungsphase bis zum 30. September 2017 weiter.
  4. Wirkungsmessung: In den drei Monaten nach der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne verfolgt eine Jury die Entwicklung der Projekte und vergibt an ausgewählte Projekte Mittel im Umfang von weiteren 30.000€.

Social Impact Finance ist eine Initiative von Social Impact. Unsere Projekte führen wir in Kooperation mit der Deutschen Bank

und der Deutsche Bank Stiftung durch.