Crowdfunding

 

Crowdfunding stellt eine erfolgversprechende Finanzierungsform da, die insbesondere in der Frühphasen-Finanzierung im Finanzierungssegment bis 50.000 Euro eine wichtige Lücke schließen kann. Social Impact hat gemeinsam mit unterschiedlichen Kooperationspartnern einen Qualifizierungsprozess entwickelt, der Social Startups in Planung und Durchführung von Crowdfunding-Kampagnen unterstützt. Über 20 Kampagnen für Social Startups wurden bis heute auf diesem Weg realisiert und somit eine Finanzierung von über einer halben Million Euro ermöglich.


Zentrale Bausteine des Prozesses

  • Social Impact Finance - Crowdfunding-Manual

    Das von Social Impact entwickelte Crowdfunding-Manuall gibt einen ersten Überblick über das Thema.

    Crowdfunding Manual

  • Social Impact Finance - Crowdcamp

    Das Social Impact Finance-Crowdcamp ist eine eLearning-Plattform zum Thema Crowdfunding in Kooperation mit Crowdcamp.

    Zur Plattform

  • Social Impact Finance -   Startnext

    Social Impact Finance–Startnext ist die erste Crowdfunding-Plattform für Social Startups in Kooperation mit Startnext.

    Zur Plattform


Erfolgreiche Kampagnen im Überblick

  • Cadus - redefine global solidarity

    34.331 EUR von 415 Unterstützern

    CADUS - redefine global solidarity (ehem. PHNX) ist eine unabhängige Hilforganisation, derzeit aktiv in Rojava, Nord Syrien. CADUS initiiert nachhaltige Projekte in Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. Sie bauen derzeit eine mobile Klinik, bilden medizin. Assistenzpersonal aus, arbeiten in den Flüchtlingslagern und errichten in Kobane ein psychosoziales Zentrum.

  • RESTLOS GLÜCKLICH

    26.826 EUR von 532 Unterstützern

    RESTLOS GLÜCKLICH möchte das erste Restaurant gegen Lebensmittelverschwendung in Berlin eröffnen. Dort wird mit Lebensmitteln gekocht, die eigentlich in der Tonne landen würden, obwohl sie noch frisch und genießbar sind. Dazu gehört Gemüse, das nicht der Handelsnorm entspricht, aber auch Produkte aus Lagerräumungen oder beschädigte Verpackungen. 

  • neunmalklug verlag

    7.441 EUR von 99 Unterstützern

    Liebenswerte und bunte Geschichten für kleine Helden. Inspirierend für ein gutes Heute und ein noch besseres Morgen. Als erster deutscher Kinderbuchverlag produziert neunmalklug komplett umwelt- und gesundheitsfreundlich. Alle Bücher sind Cradle to Cradle zertifiziert und somit frei von Giftstoffen. Sie können ohne Bedenken in den Mund genommen werden. Kinder dürfen so ihr Umfeld mit allen Sinnen erkunden und Mama und Papa können sich entspannt zurücklehnen.

  • Gemüseackerdemie

    33.730 EUR von 256 Unterstützern

    Die GemüseAckerdemie ist ein schulbegleitendes Bildungs- und Kompetenzprogramm. Am Beispiel der Produktion und Vermarktung von Gemüse lernen die Schülerinnen und Schüler landwirtschaftliches Basiswissen und entwickeln ein Verständnis für natürliche Wachstumsprozesse.

  • Kuchentratsch

    24.630 EUR von 387 Unterstützern

    Kuchentratsch bietet SeniorInnen eine Anlaufstelle für interaktiven Austausch, Stabilität und Nachhaltigkeit. Man nehme ein alt hergebrachtes, ehrliches Rezept, mische es mit regionalen Rohstoffen und würze das Ganze mit einer ordentlichen Portion Erfahrung, Liebe und Herzlichkeit – fertig ist das Konzept von kuchentratsch.

  • Original Unverpackt

    108.900 EUR von 4.008 Unterstützern

    Original Unverpackt ist der erste Supermarkt in Deutschland, der auf Einwegverpackungen verzichtet. Statt den üblichen Produktverpackungen und Plastiktüten kann der Kunde eigene Aufbewahrungsbehälter mitbringen oder wiederverwendbare Behältnisse im Laden erhalten und mit Produkten aus dem weitgefächerten Warensortiment befüllen.

  • morethanshelters

    56.378 EUR von 213 Unterstützern

    morethanshelters entwickelt Architektur- und Designkonzepte ausschließlich für humanitäre Zwecke. Wichtigstes Projekt aktuell: DOMO, ein mobiles Raumsystem für Flüchtlinge in Krisenregionen weltweit. 

  • Rucksackspende

    40.000 EUR von 417 Unterstützern

    In vielen ländlichen Entwicklungsregionen werden Infektionskrankheiten, wie Aids oder Tuberkulose, aufgrund verunreinigter Operationsinstrumente übertragen. Rucksackspende entwickelt den ersten medizinischen Rucksack für Entwicklungsregionen, der verunreinigtes Operationsbesteck nur mit Hilfe der Sonne keimfrei macht.

  • Über den Tellerrand kochen

    39.072 EUR von 913 Unterstützern

    Kochen ist Willkommen heißen, Kochen ist Begegnung, Kochen ist Freundschaft.
    Das Projekt will diesen Schnittpunkt aller Kulturen nutzen, um Integration zu schaffen. Über den Tellerrand kochen möchte Flüchtlinge und Beheimatete auf Augenhöhe zusammenbringen und durch das gemeinsame Kochen aus Fremden Freunde machen.

  • Ruby Cup

    42.000 USD von 546 Unterstützern

    Ruby Cup ist eine gesunde und nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Frauenhygieneartikeln. Mit jedem Kauf spenden "Frau" einen Ruby Cup an ein Mädchen in Kenia und ermöglicht ihr den Schulbesuch ohne regelmäßige Fehlzeiten. 

  • Stadtbienen

    26.309 EUR von 430 Unterstützern

    Stadtbienen fördert eigenständige Bienenhaltung in der Stadt, um einem der drängenden ökologischen Probleme unserer Zeit entgegenzuwirken: dem Bienensterben. Hierfür hat das Projekt die BienenBox entwickelt: Eine Bienenbehausung, die es verantwortungsvollen Bienenfreunden ermöglicht, auf flexible, artgerechte und einfache Weise Bienen ein Zuhause zu geben.


  • Hundebande

    20.408 EUR von 72 Unterstützern

    Die Hundebande verbindet die Herausforderungen zweier Lebenswelten auf neue, kreative Art miteinander: Sie organisiert die erste Ausbildungsphase von Blindenführhunden durch weibliche Strafgefangene.

  • Karma Games

    16.247 EUR von 212 Unterstützern

    Karma Games entwickelt Brettspiele, Kartenspiele und Online-Spiele, die Nachhaltigkeit und soziale Missstände thematisieren. Die Zielgruppe sind Teenager und Erwachsene, nicht nur Kinder haben viel zu lernen!


Social Impact Finance Crowdfunding ist ein Projekt von Social Impact. Gefördert durch die Deutsche Bank Stiftung. In Kooperation mit Crowdcamp und Startnext.